zurück zur Startseite

Touristik Centrale Mainz

Direkt zum Inhalt
Mainz ErlebnisseMainz ErlebnisseNiederländischJapanisch

Mainz Erlebnisse

Unsere Stadt am Rhein ist so ausgerichtet, dass sie barrierefrei zu entdecken und zu erleben ist. Von Stadtführungen über verschiedene Mainzer Museen zum Weinerlebnis – wir machen möglich, dass jeder die Stadt von ihrer schönsten Seite kennenlernen und genießen kann.

  1. Sehenswürdigkeiten
  2. Barrierefreie Stadtführungen für Blinde, Rollstuhlfahrer, Gehörlose und Menschen mit Lernbehinderungen
  3. Weinerlebnisse
  4. Kultur in Mainz
  5. Barrierefreies Einkaufen in der Stadt
  6. KD Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt
  7. Veranstaltungshighlights in Mainz

Sehenswürdigkeiten

Dom St. Martin und Kirche St. Stephan

Direkt am Markt erhebt sich der Dom St. Martin. Er wurde seit 975 erbaut und hat im Laufe der Jahrhunderte viele Brände, Zerstörungen und Wiederaufbauten erlebt.  Neben den Grabdenkmälern der Erzbischöfe sind vor allem die romanische St. Gotthardkapelle und der spätgotische Kreuzgang hervorzuheben. In den Kapitelbauten und im Kreuzgang befindet sich heute das Dom- und Diözesanmuseum mit Kunstwerken aus zwei Jahrtausenden Mainzer Geschichte.

Große Teile des Doms sind für Rollstuhlfahrer erreichbar. Der Innenraum ist stufenlos zugänglich durch die Willigespforte am Markt. Weiterhin ist der Eingang in der Domstraße barrierefrei durch eine Rampe gestaltet. Der Zugang zur Dominformation ist barrierefrei ausgebaut. Am Eingang in der Domstraße befindet sich eine für Rollstuhlfahrer geeignete Toilette; eine weitere barrierefreie Toilette befindet sich im Kreuzgang. Während der Gottesdienste können Rollstuhlfahrer die Fläche vor den ersten Sitzbänken an der Westchortreppe als Stellfläche nutzen.

Der Dom ist ein historisches Bauwerk. Aufgrund der architektonischen Gegebenheiten sind folgende Bereiche für Rollstuhlfahrer nur schlecht oder gar nicht zugänglich: Querhaus, Gotthard-Kapelle sowie die Kapellen im Untergeschoss.

Auf dem Liebfrauenplatz finden Sie ein Bronzemodell des Mainzer Doms. Das Modell ist maßstabsgetreu nachgebaut und mit Brailleschrift versehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Kirche St. Stephan ist eine Attraktion! Touristen aus der ganzen Welt pilgern hinauf auf den Stephansberg, zu den blau leuchtenden Glasfenstern des Künstlers Marc Chagall. Die einzigartigen Kunstwerke wurden von dem jüdischen Künstler Marc Chagall (1887-1985) ab 1978 als Zeichen jüdisch-christlicher Verbundenheit geschaffen.

Durch Anheben der Platzvorfläche um eine Stufe und den Bau einer kombinierten Rampen- und Stufenanlage mit drei Stufen ist es gelungen, in der Mobilität eingeschränkten Menschen den Zugang zur Kirche ohne Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zu ermöglichen. Die Rampenlänge von 8,12 m mit einer Steigung von 6% führte auch unter gestalterischen Aspekten zu einer gefälligen Lösung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gutenberg-Museum

Vier Jahrtausende Geschichte der Schriftkultur aus aller Welt sind heute im Gutenberg-Museum zu erleben. Der Mainzer Johannes Gutenberg spielt dabei eine Hauptrolle, hat er doch vor etwa 550 Jahren den Druck mit Lettern aus dem Gießgerät und der Druckerpresse erfunden. Zu den größten Schätzen des Museum gehören zwei originale Gutenberg-Bibeln aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Auch die rekonstruierte Gutenberg-Werkstatt zählt zu den großen Attraktionen.

Das Gutenberg-Museum ist mit Rampen ausgestattet und somit für Rollstuhlfahrer zugänglich. Ein Audio-Guide steht für sehbehinderte Gäste zur Verfügung. Zudem verfügt das Gutenberg-Museum über eine rollstuhlgerechte Toilette.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mainzer Altstadt

Beschauliche Plätze, liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und prachtvolle Barockkirchen geben der Mainzer Altstadt ihren charmant-gemütlichen Charme. Hinter Rokokko-Fassaden und in bürgerlichen Barockhäusern verbergen sich elegante Boutiquen, Cafés und Weinstuben.  In den verwinkelten Gassen pulsiert das Leben – es ist immer etwas los. Am Tage herrscht rege Betriebsamkeit in den attraktiven Ladengeschäften und am Abend spazieren die Mainzer und ihre Besucher durch die Gassen und kehren in die eine oder andere Weinstube eine. Denn davon gibt es viele, geprägt von Gemütlichkeit und Geselligkeit.

Die Altstadt ist mit Kopfsteinpflaster ausgelegt. Spezielle „Fahrsteine“ machen sie teilweise für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Landesmuseum Mainz

Das Landesmuseum Mainz basiert mit seinen Anfängen u.a. auf einer Schenkung Napoleona aus dem Jahre 1803. Damit ist es eines der ältesten Museen Deutschlands. Es beherbergt die bedeutendste Kunstsammlung des Landes Rheinland-Pfalz. Der Bestand des Landesmuseums umfasst neben römischen Steindenkmälern und ur- und frühgeschichtlichen Funden vom Mittelrhein Werke der Malerei, der Skulptur und des Kunsthandwerks vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Dieses Museum ist für seine Barrierefreiheit zertifiziert.
Fahrstühle, Rampen, unterfahrbare Ausstellungsvitrinen und das Angebot spezieller Führungen gewährleisten einen barrierefreien Kunstgenuss. Ein ebenerdiger Eingang, kraftverstärkte Türen, Rampen mit höchstens 6 % Neigung, barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toiletten (höhenverstellbar, Liege vorhanden), große Aufzüge mit Sprachausgabe und großen Tasten mit Brailleschrift, ein Rollstuhl-Lift zum Sonderausstellungsbereich, ein Leihrollstuhl, Klappstühle, Hands-On-Objekte, verschiedene Medien-Guides, Hörstationen und ein ausreichender Abstand zwischen allen Exponaten zeichnen das Museum aus.

Für blinde und sehbehinderte Besucher gibt es zudem drei Folientasterbücher:
Ein Folientasterbuch  befasst sich mit dem Haus und seinen Sammlungen insgesamt, wobei der Fokus auf dem Auftaktraum des Hauses liegt, in dem es viel zu „begreifen“ gibt. Das zweite Folienbuch beschreitet bereits Neuland, indem es ein Kunstwerk, ein Gemälde von Pablo Picasso (Frauenkopf, 1908), zum Thema macht. Ein drittes, neues Folientastbuch befasst sich mit einem Renaissance-Gemälde des Landesmuseums Mainz von Lorenzo di Credi: Madonna mit Christuskind (um 1480).

Service für Museums-Besucher mit Handicap:
Kontakt: ursula.wallbrecher(at)gdke.rlp.de
Weitere Informationen finden Sie hier.

Kunsthalle Mainz

Die Kunsthalle Mainz im Mainzer Zollhafen ist ein Ort für Wechselausstellungen mit zeitgenössischer Kunst. In Einzelpräsentationen, thematischen Gruppenausstellungen und ortsspezifischen Eingriffen werden künstlerische Positionen aus dem gegenwärtigen Kunstgeschehen vorgestellt.

Die Kunsthalle Mainz ist barrierfrei und verfügt auch über eine barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toilette (höhenverstellbar, Liege vorhanden).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Naturhistorisches Museum

Neben Exponaten aus der heutigen Tier- und Pflanzenwelt werden zahlreiche Funde aus der erdgeschichtlichen Vergangenheit von Rheinland-Pfalz gezeigt. Besonders hervorzuheben sind das ca. 44 Millionen Jahre alte Urpferdchen aus dem Eckfelder Maar und die Sammlung eiszeitlicher Tiere. Weltberühmt ist die Mainzer Quagga-Gruppe. Als einziges Museum besitzt das Naturhistorische drei Exemplare dieser ausgestorbenen Zebraart von weltweit nur noch 23 präparierten Tieren.   

Das Naturhistorische Museum ist inzwischen in weiten Teilen des Gebäudes barrierefrei erschlossen und verfügt über eine barrierefreie Toilette (höhenverstellbar, Liege vorhanden). Eine vollständige barrierefreie Zugänglichkeit aller öffentlichen Bereiche ist erst nach der nächsten Baustufe, die in Kürze beginnt, umgesetzt. Bis dahin sind der museumspädagogische Aktionsraum, der Vortragssaal und die Insekten- sowie die Mineraliensammlung nicht barrierefrei erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Isis- und Mater Magna-Heiligtum

Neben Fundstücken wie Öllampen, Opfergaben und Figuren sind vor allem die Fundamente eines römischen Tempels hier zu sehen. Der altägyptischen Gottheit Isis und der römischen Magna Mater geweiht, wurde der Tempel vermutlich bis ins dritte nachchristliche Jahrhundert genutzt. Er ist nun in einem eigenen Schauraum in der Römerpassage zu besichtigen.

Der Schauraum ist barrierefrei über einen Fahrstuhl zugänglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Barrierefreie Stadtführungen

Das Tourist Service Center Mainz bietet gemeinsam mit dem Mainzer Gästeführerverband individuelle Stadtführungen für mobilitätseingeschränkte, sinnesbehinderte und Menschen mit Lernbehinderungen an. Wir richten uns ganz nach Ihren Bedürfnissen und finden die individuell passende Stadtführung für Sie.  Für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte ist die Teilnahme an einer öffentlichen Stadtführung unproblematisch, jedoch empfehlen wir eine Voranmeldung. Für Hörbehinderte kann bei Bedarf ein Gebärdendolmetscher hinzugebucht werden.

Kontakt Beratung und Buchung
Tel.: 06131/242-827
Email: tourist(at)mainzplus.com

Das Reliefbuch mit den Beschreibungen der wichtigsten Mainzer Sehenswürdigkeiten ist gegen eine Kaution im Tourist Service Center ausleihbar.
Wegebeschreibungen und Sehenswürdigkeiten der Mainzer Innenstadt sind als MP3-Dateien /Downloads hier zu finden. Die Audio-Tour wird zusätzlich von der Mainzer Firma KEMWEB bereitgestellt.

Weinerlebnisse

Mainz als Weinhauptstadt Deutschlands liegt mitten im größten Weinanbaugebiet Deutschlands Rheinhessen. Wein und Genuss spielen in unserem touristischen Angebot eine große Rolle. Rheinhessen Touristik nimmt sich des Themas  „Barrierfreies Reisen“ bereits seit mehreren Jahren an und wir freuen uns, Ihnen diese Informationen hier zur Verfügung stellen zu können.

Gala-Weinmenü im Restaurant Kupferberg Terrasse

Kupferberg in Mainz: Der Name steht für Tradition und Glanz. Das Restaurant Kupferberg Terrasse knüpft daran an: Spitzengastronomie in der eleganten und historischen Atmosphäre der einstigen Sektkellerei. Das gesamte Restaurant ist barrierefrei zugänglich und auch rollstuhlgerechte Toiletten sind vorhanden.

Leistungen:
3-Gänge Menü
Korrespondierende Weine
1 Flasche Wasser
Preis pro Person: 56 €

Weinprobe beim Mainzer Winzer

Gerne vermitteln wir Ihnen eine Weinprobe beim Winzer. Hier ist eine Voranmeldung notwendig. Eine Weinprobe für Hörbehinderte mit einem Gebärdendolmetscher ist auf Anfrage möglich.

Kontakt Beratung und Buchung
Tel.: 06131/242-827
Email: tourist(at)mainzplus.com

Kultur in Mainz

Staatstheater

Über eine in die Treppe integrierte befahrbare Rampe und automatisch öffnenden Außentüren können Rollstuhlfahrer problemlos ins Staatstheater hinein gelangen. Zugangswege, Theaterkassen und Behindertentoiletten sind auf die Bedürfnisse von Menschen mit Handicap abgestimmt. Alle Ränge sind barrierefrei erreichbar und es sind entsprechende Plätze für Rollstuhlfahrer vorhanden. Zudem verfügt das Staatstheater über eine barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toilette (höhenverstellbar).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Rollstuhlplätze bei allen Konzerten des Veranstalters Mainz Kultur

Bei allen Konzerten, veranstaltet von Mainz Kultur, werden spezielle Rollstuhlplätze angeboten. Gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises werden Ermäßigungen gewährt.

Mainzer Kammerspiele

Die Mainzer Kammerspiele sind ein aus der professionellen freien Szene entstandenes Privattheater, das seit 1986 ein breites Spektrum an zeitgenössischer Dramatik bietet. Der Theatersaal und die Toilette sind barrierefrei zugänglich und rollstuhlgerecht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Cinestar

Sechs von zehn Kinos sind barrierefrei erreichbar (Kino1,2,3,4,8,10) und verfügen auch über entsprechende Rollstuhlplätze. Die Toiletten sind rollstuhlgerecht und ebenfalls barrierfrei erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Capitol

Das 1.Kino im Erdgeschoss ist barrierefrei zugänglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Capitol über keine rollstuhlgerechte Toilette verfügt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hochschule für Musik

Mit mehr als 240 Veranstaltungen im Jahr gehört die Hochschule für Musik zu den größeren Konzertveranstaltern der Rhein-Main-Region. In Orchester- und Kammermusikkonzerten, Opernprojekten, Jazzkonzerten, Vortragsabenden, Prüfungskonzerten, Antritts- und Dozentenkonzerten präsentieren sich Studierende und Lehrende der Hochschule der Öffentlichkeit.

Die Hochschule für Musik verfügt über eine barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toilette (höhenverstellbar, Liege vorhanden).


Weitere Informationen finden Sie hier.

Haus der Jugend

Zahlreiche Veranstaltungen finden besonders für junge Leute im Haus der Jugend statt. Ein Blindenleitsystem, ein taktiles Modell sowie Aufzüge und eine barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toilette (inkl. Liege) sind für Menschen mit Handicap vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Barrierefreies Einkaufen in der Stadt

Barrierefrei Einkaufen und Genießen in der Stadt – unter diesem Motto wird das Thema Barrierefreiheit kontinuierlich in den Mainzer Geschäften weiterentwickelt. Projektpartner sind:

Werbegemeinschaft Mainz e.V.
Mainz Citymanagement
Behindertenbeauftragte der Stadt Mainz
Selbsthilfe Behinderter RLP
Pro Vita Mobilis e.V.

Das Einbauen und Anbringen von Rampen an den Eingängen der Ladengeschäfte hat sich die Initiative zur Aufgabe gemacht.

Eine vollständige Liste der barrierefreien Einzelhändler in Mainz folgt in Kürze.

KD Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt

Unser Partner für Schifffahrten auf dem Rhein ist die Köln Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG (KD). Damit mobilitätseingeschränkten und sehbehinderten Fahrgästen ein angenehmer und problemloser Aufenthalt garantiert ist, bietet die KD vor (Reservierung) und während dem Aufenthalt an Bord verschiedene Serviceleistungen an:

  • Adresse der Landebrücke bzw. Anfahrtsskizze/Routenplaner
  • Informationen zum Schiffseinsatz (anhand der SBL ca. 7 Tage vor Fahrtantritt)
  • Taxiservice an Bord
  • Spezielle Diätwünsche (bitte beachten Sie, dass nicht alle Diätwünsche erfüllt werden können)
  • Einschiffung vor allen anderen Gästen
  • unterfahrbare Tische in den Restaurants (mind. 75 cm Höhe)
  • Behindertengerechte Toiletten
  • Ihre Begleitperson wird bei Rund- und Linienfahrten unentgeltlich befördert, sofern in Ihrem Ausweis das Merkzeichen "B" eingetragen ist
  • Ihr Begleithund ist an Bord willkommen und wird unentgeltlich befördert

Bitte teilen Sie der KD Ihre Reise im Vorfeld mit, damit für Sie während der Fahrt alles stimmt und Sie Ihren Tag Urlaub an Bord genießen können.

Tel.: 0221 / 20 88 318
E-Mail: info(at)k-d.com

Behindertengerechte Ausstattungsmerkmale der KD-Flotte

Veranstaltungshighlights in Mainz

Erleben Sie den Mainzer Wochenmarkt!

Jede Woche Dienstag, Freitag und Samstag von 7 bis 14 Uhr haben Sie Gelegenheit, einen der schönsten Wochenmärkte Deutschlands im Schatten des Doms zu erleben. In der Hochsaison finden Sie neben den 85 dauerhaften Ständen 20-30 Tagesstände, an denen saisonale Produkte wie Spargel, Erdbeeren und Trauben angeboten werden. Ein ganz besonderes Highlight bietet das Marktfrühstück: Genießen Sie Weck, Worscht und Woi in einer ganz besonderen Atmosphäre! Hierbei zeigen unter anderem die Mainzer Winzer ihr Können und verwöhnen Sie mit den besten Tropfen des Hauses. Der Mainzer Wochenmarkt freut sich auf Ihr Kommen!  

Der Mainzer Wochenmarkt findet zentral in der Mainzer Innenstadt statt und ist auch für Rollstuhlfahrer sehr gut zugänglich.

Mainzer Weinmarkt: Romantisches Weinvergnügen im Park

Entdecken Sie „Die unendliche Leichtigkeit des Weins” im August und September im Mainzer Stadtpark und Rosengarten. 
Neben zahlreichen Weinständen aus Rheinhessen, dem Rheingau und der Nahe gibt es den Künstlermarkt, das Kinderfest sowie ein umfangreiches Wochenendprogramm.

Das nahgelegene Favourite Hotel verfügt über eine barrierefrei zugängliche, rollstuhlgerechte Toilette (höhenverstellbar, Liege vorhanden).

Der Mainzer Weinmarkt findet jährlich am letzten August-Wochenende und am ersten September-Wochenende statt.

Mainzer Weihnachtsmarkt

Der Besuch des Mainzer Weihnachtsmarktes im Schatten des Doms ist ein absolutes Muss im Winter. Neben dem Weihnachtsdorf, der Pyramide und der Krippe gibt es ein umfangreiches Programm in der Vorweihnachtszeit zu erleben.

2014 wurde der Weihnachtsmarkt hinsichtlich der Barrierefreiheit genauer unter die Lupe genommen – lesen Sie hier mehr dazu.