zurück zur Startseite

Touristik Centrale Mainz

Direkt zum Inhalt
PauschalreisenPackage DealsNiederländischJapanisch

Pauschalreisen

Erleben und erfahren Sie unser schönes Mainz bei einem Kurztrip an einem Wochenende oder im Sommer!
Wie wäre es mit einem unserer Arrangements?
Erleben Sie die Mainzer Lebensfreude hautnah und mittendrin, „probieren“ Sie Mainz in seiner neuen Funktion als Weinhauptstadt Deutschlands, kommen Sie zum ZDF Fernsehgarten und kombinieren Sie einen Aufenthalt im „alten" mit dem „modernen“ Mainz.
Wir freuen uns auf Sie!

Reisebedingungen für Pauschalreisen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der mainzplus
CITYMARKETING GmbH für Veranstaltungen und Reisen

(Fassung 08/2013)


1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für
sämtliche Lieferungen und Leistungen der mainzplus
CITYMARKETING GmbH im Zusammenhang mit dem Verkauf
von Eintrittskarten sowie der Durchführung von Veranstaltungen
und Reisen und treten neben die sonstigen AGB (inklusive
Hausordnung und Sicherheitsbestimmungen).
2. Besonderheiten beim Reisevertrag
2.1. Bei dem Verkauf von Kombipaketen (z.B.
Hotelübernachtung und Eintrittskarte/Stadtführung) kommt ein
Reisevertrag erst durch die schriftliche Reisebestätigung der
mainzplus CITYMARKETING GmbH zustande, die auf die
verbindliche Anmeldung des Kunden folgt.
2.2. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung
ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das die mainzplus
CITYMARKETING GmbH für 10 Tage gebunden ist. Der
Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots
zustande, wenn der Kunde innerhalb der Bindungsfrist die
Annahme erklärt.
2.3. Die Zahlung des vollständigen Reisepreises wird 21 Tage vor
Reisebeginn fällig, sofern die Buchungsbestätigung und die
Übergabe eines Sicherungsscheines gem. § 651 k BGB erfolgt ist.
Die Verpflichtung zur Übergabe eines Sicherungsscheins entfällt,
wenn die Pauschalreise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine
Übernachtung einschließt und der Reisepreis 75,- € pro Person
nicht übersteigt. Ohne die vollständige Bezahlung des
Reisepreises besteht kein Anspruch auf Aushändigung der
Reiseunterlagen bzw. Inanspruchnahme der Reiseleistung. Bei
Scheckzahlung bzw. Überweisung aus dem Ausland erhöht sich
der Rechnungsbetrag um die jeweils gültige Bankgebühr.
2.4. Die mainzplus CITYMARKETING GmbH behält sich vor,
die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise aus
sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren
Gründen in dem Umfang zu ändern, wie die sachlichen Gründe
das Ausmaß der Preisänderung rechtfertigen, sofern zwischen
dem Zugang der Reisebestätigung beim Kunden und dem
vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen. Im Falle
einer nachteiligen Änderung des Reisepreises wird der Kunde
unverzüglich, spätestens jedoch drei Wochen vor Reiseantritt, in
Kenntnis gesetzt. Eine Preiserhöhung von über 5% berechtigt den
Kunden, ohne Gebühren innerhalb von 10 Tagen vom
Reisevertrag zurückzutreten.
2.5. Die Leistungsverpflichtung der mainzplus
CITYMARKETING GmbH ergibt sich ausschließlich aus dem
Inhalt der Reisebestätigung in Verbindung mit dem für den
Zeitpunkt der Reise gültigen Prospekt unter Maßgabe sämtlicher
im Prospekt enthaltenen Hinweise und Erläuterungen.
2.6. Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht
voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet
oder beeinträchtigt, so können sowohl die mainzplus
CITYMARKETING GmbH als auch der Kunde den Reisevertrag
kündigen. Bei Kündigung des Reisevertrags erhebt die mainzplus
CITYMARKETING GmbH für die bereits erbrachten oder zur
Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine
angemessene Entschädigung.
2.7. Ansprüche aufgrund Nichterbringung oder nicht
vertragsgemäßer Erbringung von Leistungen müssen innerhalb
eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der
Reise schriftlich bei der mainzplus CITYMARKETING GmbH
geltend gemacht werden. Die Ansprüche des Kunden verjähren
nach 1 Jahr.
3. Preise und Vorverkauf
3.1. Die angegebenen Preise sind nicht kommissionsfähig.
3.2. Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose,
Wehr- und Zivildienstleistende erhalten nur für gesondert
ausgewiesene Veranstaltungen eine Ermäßigung.
Schwerbehinderte (ab 80% Behinderung) erhalten eine
Ermäßigung von 50% nach Vorlage eines gültigen Ausweises.
Die Begleitperson einer Person mit einer Behinderung von 100%
erhält eine Ermäßigung von 50% nach Vorlage eines gültigen
Ausweises. Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt. Die
Begleitperson zahlt den vollen Preis.
3.3. Der Vorverkauf läuft i.d.R. bis zum Veranstaltungstag zum
Vorverkaufspreis zuzüglich der Vorverkaufsgebühren. Danach
können Karten nur noch an der Abendkasse zum
Abendkassenpreis erworben werden. Bei ausverkauften
Veranstaltungen besteht keine Verpflichtung, Kartenkontingente
für die Abendkasse zu reservieren.
3.4. Für die Abendkasse reservierte Karten werden zum
Abendkassenpreis abgegeben.
4. Absage/Verlegung von Veranstaltungen
4.1 Bei Absage oder zeitlicher Verlegung der Veranstaltung ist
der Umtausch oder die Rückerstattung von Eintrittskarten
möglich. In diesen Fällen hat der Kunde die Eintrittskarte
spätestens innerhalb eines Monats nach dem ursprünglichen
Termin an den Veranstalter oder die Vorverkaufsstelle, bei der er
die Karte erworben hat, zurückzusenden.
4.2 Wenn die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen an
einen anderen Veranstaltungsort im näheren Umkreis (Mainzer
Stadtgebiet) verlegt wird, berechtigt dies nicht zur Rückgabe der
gekauften Tickets.
5. Haftungsbeschränkung
5.1 Die gesetzliche und vertragliche Haftung, mit Ausnahme der
vertraglichen Haftung aufgrund eines Reisevertrages (Ziffer 5.2),
der mainzplus CITYMARKETING GmbH sowie ihrer
Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für schuldhaft verursachte
Schäden ist ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch
Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt wurde; dies gilt
nicht bei
• Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit,
• der schuldhaften Verletzung wesentlicher
Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten).
Im Falle einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, welche
auf anderen Umständen als Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
beruht, beschränkt sich die Haftung auf den Schaden, den die
mainzplus CITYMARKETING GmbH bei Abschluss des
jeweiligen Vertrages als mögliche Folge der Vertragsverletzung
vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände,
die sie kannte oder kennen musste, hätte voraussehen müssen.
Gleiches gilt bei grob fahrlässigem Verhalten einfacher
Erfüllungsgehilfen (nicht leitende Angestellte) außerhalb des
Bereichs der wesentlichen Vertragspflichten sowie der Lebens-,
Körper- oder Gesundheitsschäden.
5.2 Bei Vorliegen eines Reisevertrages ist die vertragliche
Haftung der mainzplus CITYMARKETING GmbH auf den
dreifachen Reisepreis beschränkt,
a) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob
fahrlässig herbeigeführt wird oder
b) soweit die mainzplus CITYMARKETING GmbH für einen
dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines
Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
6. Widerrufs- und Rückgaberecht
6.1 Soweit die mainzplus CITYMARKETING GmbH
Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen
anbietet, insbesondere in Form von Eintrittskarten für
Veranstaltungen sowie in Form von Reiseveranstaltungen, liegt
nach § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein Fernabsatzvertrag vor. Dies
bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht
nicht besteht.
6.2 Jede Bestellung von Eintrittskarten ist unmittelbar nach
Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und
Bezahlung der bestellten Karten.
6.3 Bei Vorliegen eines Reisevertrages (Ziffer 1.3.) kann der
Kunde bis zum Reisebeginn jederzeit vom Vertrag zurücktreten.
Maßgeblich für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der
Rücktrittserklärung bei der mainzplus CITYMARKETING
GmbH. Es wird dringend empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu
erklären.
Bei einem Rücktritt vom Reisevertrag kann die mainzplus
CITYMARKETING GmbH angemessenen Ersatz für die
getroffenen Reisevorkehrungen und ihre Aufwendungen erheben.
Bei der Berechnung des Ersatzes werden mögliche anderweitige
Verwendungen der Reiseleistung berücksichtigt.
Die Rücktrittspauschalen betragen pro Person und bezogen auf
den Reisepreis:
Bis 42 Tage vor Anreise: 10 %
41-21 Tage vor Anreise: 60 %
20-2 Tage vor Anreise: 80 %
Ab dem ersten Tag vor Reisebeginn und bei Nichtanreise: 100%
Der Nachweis des Kunden bleibt gestattet, ein Schaden sei der
mainzplus CITYMARKETING GmbH nicht entstanden oder
wesentlich niedriger als die Pauschale. Eine Umbuchung
(Änderung des Termins, der Unterkunft etc.) gilt als Stornierung
und unterliegt den oben genannten Rücktrittsbedingungen.
7. Besonderheiten bei vermittelten Leistungen
7.1. Bei Leistungen, die die mainzplus CITYMARKETING
GmbH nicht selbst erbringt, sondern lediglich vermittelt (u.a.
Stadtführungen, Ausflugsfahrten, Besichtigungen) gelten
folgende Besonderheiten hinsichtlich der Preise und
Stornierungen:
7.1.1. Stornierungen von Stadtführungen bis 3 Werktage vor
Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Danach entsteht eine
Ausfallgebühr in Höhe von 100% des vereinbarten Preises. Die
Wartezeit der Gästeführer beträgt maximal 30 Minuten. Im Falle
einer verspäteten Ankunft der Gruppe sind die Gästeführer nicht
verpflichtet, die versäumte Zeit nachzuholen. Die maximale
Teilnehmerzahl pro Gästeführer beträgt 30 Personen.
7.1.2. Bei Ausflugsfahrten und Weinproben sind Stornierungen
bis 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach
entsteht eine Ausfallgebühr in Höhe von 100% des vereinbarten
Preises. Die Angebote basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl
von 15 Personen. Bei geringerer Teilnehmerzahl ist ebenfalls der
Preis für 15 Personen zu entrichten.
7.1.3. Bei Besichtigungen der Sektkellerei Kupferberg sind
Stornierungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
kostenfrei. Danach entsteht eine Ausfallgebühr in Höhe von 50%
des vereinbarten Preises. Falls sich Änderungen an der
Teilnehmerzahl ergeben sind diese spätestens eine Woche vor
dem Besuchstermin mitzuteilen. Ansonsten wird die angemeldete
Personenzahl voll berechnet. Das Angebot basiert auf einer
Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen. Bei geringerer
Teilnehmerzahl ist ebenfalls der Preis für 20 Personen zu
entrichten.
7.1.4. Weinbergrundfahrten werden im Falle einer Stornierung ab
der Buchung mit EUR 3.00 pro Person berechnet. Falls sich
Änderungen an der Teilnehmeranzahl ergeben sind diese
spätestens eine Woche vor dem Besuchstermin mitzuteilen.
Ansonsten wird die angemeldete Personenzahl voll berechnet.
7.1.5. Bei Busanmietungen sind Stornierungen bis 10 Werktage
vor Veranstaltungstermin kostenfrei. Danach entsteht eine
Ausfallgebühr in Höhe von 100% des vereinbarten Preises.
7.2. Stornierungen, Änderungen und Umbuchungen werden nur
in schriftlicher Form akzeptiert.
7.3. Bei Scheckzahlung bzw. Überweisung aus dem Ausland
erhöht sich der Rechnungsbetrag um die jeweils gültige
Bankgebühr.
7.4. Im Preis enthalten sind nur die ausdrücklich vereinbarten
Leistungen. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Entgelte bzw.
Gebühren sind bar vor Ort zu entrichten.
7.5. Die Teilnehmer an den vermittelten Leistungen sind zur
Einhaltung der jeweils geltenden AGB der Leistungserbringer
verpflichtet.
8. Verhaltensregeln für Veranstaltungen
8.1 Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten,
Film- und Videokameras, pyrotechnischer Artikel, Fackeln,
Wunderkerzen, Waffen und ähnlichen gefährlichen Gegenständen
sowie Tieren ist untersagt. Licht-, Ton-, Film- und
Videoaufnahmen - auch für den privaten Gebrauch - sind nicht
erlaubt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt. Bei
Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom
Veranstaltungsgelände, ohne dass der Besucher eine (Teil-)
Rückerstattung des Eintrittspreises verlangen könnte.
8.2 Der gewerbliche Weiterverkauf der Eintrittskarten ist
untersagt. Die Fälschung und Herstellung von Eintrittskarten der
mainzplus CITYMARKETING GmbH sowie der Verkauf von
Eintrittskarten wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.
8.3 Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist
untersagt.
8.4 Es besteht ein Rauchverbot in allen Häusern der mainzplus
CITYMARKETING GmbH. Dieses gilt auch für alle
MitarbeiterInnen der mainzplus CITYMARKETING GmbH
sowie für die MitarbeiterInnen von Fremdfirmen (Wartung,
Technik etc.). Bei Nichtbeachtung können Bußgelder bis zu 1.000
Euro verhängt werden.
8.5 Die mainzplus CITYMARKETING GmbH ist zum
ersatzlosen Ausschluss und Verweis von der Veranstaltung
berechtigt, wenn der Veranstaltungsbesucher den Bühnenbereich
betritt, Absperrgitter übersteigt oder gewalttätige
Auseinandersetzungen veranlasst oder daran teilnimmt.
8.6 Im Frankfurter Hof herrscht Garderobenpflicht.
8.7 Bei verspätetem Erscheinen entscheidet das Türpersonal über
den Nacheinlass.
9. Ton-, Foto- und Filmaufnahmen bei Veranstaltungen
Der Veranstaltungsbesucher ist damit einverstanden, dass die
mainzplus CITYMARKETING GmbH Bildaufnahmen des
Veranstaltungsbesuchers, die diesen als Teilnehmer der
Veranstaltung zeigen, zu Informations-, Dokumentationszwecken
und Werbezwecken erstellt, vervielfältigt und in Print- und
audiovisuellen Medien veröffentlicht. Diese Einwilligung erfolgt
vergütungslos sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt. Der
Veranstaltungsbesucher ist damit einverstanden, dass die von ihm
gemachten Angaben zu seiner Person zu Informationszwecken
der mainzplus CITYMARKETING GmbH weiter verwendet
werden dürfen. Eine Weitergabe an Dritte ist selbstverständlich
ausgeschlossen.
10. Anwendbares Recht, Datenschutz, Gerichtsstand
10.1 Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
10.2 Sämtliche vom Kunden übermittelte Daten werden unter
Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen be- und
verarbeitet.
10.3 Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, juristische
Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches
Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im
Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort
im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der
ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus
und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Mainz.

Buchungshotline

Tel:
06131 - 242 828 hotel(at)mainzplus.com

Ansprechpartnerin

Marietta Ünker

Tel.: +49 (0) 6131/ 242 828
Mail
Visitenkarte


Ausführliche Beratungsgespräche vor Ort nur nach Terminvereinbarung möglich!